Niendorfer TSV

Die nächsten Veranstaltungen:

 

3. Damen: Ersten Heimspiel!

NTSV Logo als Platzhalter

3. Damen: Ersten Heimspiel!

30.09.2017

Erstes Heimspiel dieser Saison! Die Halle bebte und wir warteten gespannt
auf unsere Gegner SCALA und WiWa. Die Aufregung war groß, doch nach einem
guten Auftakt von SCALA (1. Satz 20:25) holten wir aus und schlugen im
zweiten Satz zurück (25:12)! Der dritte Satz ging wieder an Scala (14:25)
und es versprach ein spannendes Spiel zu werden. Auch unsere "Neue"
Monique konnte ihre erworbenen Fähigkeiten unter Beweis stellen und hatte
ihre ersten Einsätze auf dem Niendorfer Feld, herzlich willkommen! Nach
einiger Aufregung um für uns nicht ganz nachvollziehbare
Schiedsrichterentscheidungen kam es kurz vor Ende des vierten Satzes auch
noch zu einem Unfall auf dem Spielfeld: Außenangreiferin und Kapitänin
Marina verdrehte sich im Sprung das Knie und brach auf dem Spielfeld
zusammen. Nach einer Wartezeit von 30 Minuten (!) kam für Marina endlich
ärztliche Hilfe und das Spiel konnte fortgesetzt werden. Gute Besserung an
dieser Stelle, wir hoffen, dich ganz bald wieder auf dem Feld zu sehen.
Das Spielende und -ergebnis war nach diesem Schock keine Überraschung
mehr: 3:1 für SCALA - abhaken, nächstes Spiel.
"Es kann nur noch besser werden!" Motivation von den Fans! Wir wollten
Marina eine Freude machen und gegen WiWa nochmal alles geben, aber WiWa
machte uns zunächst einen Strich durch die Rechnung. 6:25 in Satz Nummer 1
ließ uns nicht viel hoffen, doch nach etwas motivierendem Teambuilding
ließen wir WiWa im Schatten von Anas Block stehen und durch viele
Aufschlagserien unserer Mitten Alina und Katrin konnten wir das Desaster
des ersten Satzes vergessen machen! Viele gute Rettungsaktionen von
Gülsah, Maxima und Anto, sowie geschickt in die "Löcher" gelegte Bälle von
Janika und Alina sowie tolle Longline-Angriffe von unseren
Außenangreiferinnen ließen uns hoffen und am Ende bekam jeder das, wofür
er gekämpft hatte! Am Ende unseres ersten Spieltags der Saison 2017/2018
holten wir unsere ersten drei Punkte und ließen WiWa mit 3:1 hinter uns
(Satz 2-4: 25:11, 25:16, 25:11).
Nächste Woche geht es dann weiter, wieder zuhause und wieder mit viel
Motivation!