Niendorfer TSV

Die nächsten Veranstaltungen:

 

Aktionismus

NTSV Logo als Platzhalter

Aktionismus

19.02.2016

„Nichts als der Sieg zählt“, schreit Diagonalangreifer Felix Clodius laut ins Micro bei der Pressekonferenz. „Geil vorbereitet, wir haben extra-Trainingseinheiten eingeführt, mit der Regio-Reserve einen Top-Sparringspartner im Ring, die Stimmung ist besser denn je! Das Lazarett ist mit sechs bis sieben Spielern zwar derzeit noch einen Tick zu voll aber ich glaube fest an die Wunderheilung und dann können die jungen Wilden vom VCO was erleben.“

Tatsächlich hofft Coach Klieme auf mehr wilden Aktionismus der Mittelblocker, Variabilität im Zuspiel und Disziplin im Block gegen die starken Außen der Jugendauswahl. „Haben wir geübt, zig Male im Training, gerade diese Woche bis zum Umfallen. Kann nur laufen“, so der Trainer.

Für die Niendorfer steht das Wahren von Klasse und Ehre auf dem Spiel, Punkte müssen her. Am liebsten Mal ein Dreier, den gab’s zuletzt vor 11 Monaten. 2,5 Sätze lang zeigte das Team am Wochenende ein richtig gutes Spiel, Fortsetzung folgt? Wäre die Auswärtsfahrt weiter als bis Wandsbek – es reichte erneut ein 9-Sitzer für Spieler + Trainer.

Los geht’s am Sonntag um 16 Uhr in Wandsbek, Bericht folgt.

Bis dahin: Feuer Frei! – eure ersten Herren