Niendorfer TSV

Die nächsten Veranstaltungen:

 

Spielbericht Jugendliga 5 NTSV2, 2. Spieltag

Spielbericht Jugendliga 5 NTSV2, 2. Spieltag

14.12.2015

Kurz vor Weihnachten ging es für die 2. JuLi5-Vertretung des NTSV zum 2. Spieltag der laufenden Saison in die Verbandshalle am Hammer Weg. Sieben der acht Spielerinnen des Kaders sowie Ersatz-/Co-Trainerin Marieke hatten sich hohe Ziele gesteckt: Die Gegner waren teilweise schon von der U13-Qualirunde bekannt, 3. geworden sind wir ja schon mal, vielleicht würde es ja sogar ein 2. Platz oder gar Tagessieg werden?
Im Training der letzten Wochen ist die Mannschaft immer weiter zusammengewachsen und richtig in den Saisonmodus reingekommen. Gewinnen macht Spaß, und mit lustigen Sprüchen und Liedern noch mehr. So wurde "Ass, Ass, Ananas" schon im Training fleißig geprobt und sollte am Spieltag natürlich ordentlich genutzt werden!
Es ging beim ersten Spiel gegen unsere alten - eh jungen Bekannten des SC Alstertal-Langenhorn (genau, die S - C - ALLA-Mädchen schon wieder..) bereits sehr gut los - ein souveräner Satzgewinn mit 15:7 Punkten. Im 2. Satz wurden die Gegnerinnen jedoch stärker und so ging der 2. Satz mit 10:15 verloren - ein Unentschieden, durch die bessere Punktedifferenz jedoch ein gefühlter Sieg.
Das 2. Spiel gegen starke Jungs aus Rissen ging deutlich verloren, sodass wir die Gruppenphase als Gruppenzweiter beendeten - was durch den Kreuzmodus der Zwischenrunde natürlich einen umso stärkeren Gegner bedeutet (1. der anderen Gruppe). Dieser war in diesem Fall Pinneberg. Mit 11:15 und 8:15  ging auch dieses Spiel verloren, jedoch bewiesen die Mädels, dass sie auch nach einer deutlichen Niederlage nicht die Köpfe in den Sand stecken (wir sind ja nicht beim Beachvolleyball), sondern als ein geschlossenes Team weiterkämpfen! 
Im Platzierungsspiel um Platz 3 ging es wiederum gegen bekannte Gegner, und zwar das Team aus Reinbek. Durch tolles Teamwork und klare Spielabläufe gelang uns ein souveräner Sieg mit 15:6 und 15:12 und wir sicherten uns somit nicht nur den 3., sondern auch den gefühlten Titel "beste Mädchenmannschaft des Tages" - ein toller Abschluss für das Volleyballjahr 2015 und den Start in die Winterpause - und ein weiterer Grund, bei unserer Weihnachtsfeier am 14. Dezember die Kakaobecher klirren zu lassen!
Ein besonderer Dank an dieser Stelle nochmal an Ersatzcoach Marieke: Durch klare Ansagen und ausgeglichenen Spielereinsatz schaffte sie es, die Lütten bei Laune zu halten und hat sich den Platz in der Runde der "besten Mädchenmannschaft des Tages" vollends verdient :) 
Nächster Spieltag ist bereits der 10. Januar, da sehen wir uns wieder im Hammer Weg mit einem lauten: "Volleyyyy-BALL!"