Niendorfer TSV

Die nächsten Veranstaltungen:

 

Warnow-Ausflug

1. Herren 16/17

Warnow-Ausflug

25.11.2016

Am Sonntag machen die Niendorfer ihren zweiten MeckPomm-Ausflug, es geht nach Warnemünde. Die Drittligareserve bei Rostock konnte die ersten zwei Spiele gewinnen, verlor danach aber nur noch. Im Gegensatz zu den Niendorfern konnten die Warnow-Jungs aber bereits einen Dreier einheimsen und stehen mit einem Sieg weniger zwei Punkte vor den Hamburgern. Ein Dreier bleibt nach wie vor das Ziel der Kollau-Städter.

Außenangreifer Rose war federführend in der Einsatzvorbesprechung und ganz in seinem Element: „Taktisch einwandfrei bleiben und ganz wichtig: Jeder für Jeden! Einsatz und immer mit Köpfchen, in der Hitze des Gefechts brauchen wir gekühlte Birnen!“ Das nahm Mittelblocker Kirchner wörtlich, hatte aber nicht mit dem Einsatz Wedemanns gerechnet. Dieser Blockte in bester American Football-Manier den Weg für einen Angriff frei, Kirchner ging zu Boden und blieb dort. Mission accomplished.

Das Team ist etwas ausgedünnt vor der Abfahrt. Diagonalangreifer Gattuso betreibt am Sonntag feinsten Catenaccio auf der Libero-Position, da Janek Meyn verhindert ist. Weiterhin fehlen Schiewe, Tourounoglou (beide Vogelgrippe), Kirchner (geblockt) und Wolf (jagen).

Als letzte taktische Finesse schickt Trainer Ivantsov den Kader am Samstag bereits um 15 Uhr ins Bett. Nach acht Stunden Bettruhe ist Wecken angesagt und der Biorhythmus so verschoben, dass für die Jungs am Sonntag nicht schon um 12 Uhr, sondern um 20 Uhr Spielbeginn ist. Easy!

Bis dahin: Feuer Frei! – Eure ersten Herren