Niendorfer TSV

Die nächsten Veranstaltungen:

 

Tauben schießen

NTSV Logo als Platzhalter

Tauben schießen

24.09.2015

Am Samstag erwartet die Niendorfer der nächste harte Brocken: Der Zweitliga-Absteiger KMTV Eagles Kiel lädt zum Match in eigener Halle.

Aufsteiger gegen Absteiger – auf dem Papier eine klare Sache. Auch auf dem Vorbereitungsturnier in Oldenburg konnten sich die Kieler in zwei Begegnungen durchsetzen. Doch die Niendorfer lieferten gegen die TSGL Schöneiche am Wochenende ein starkes Match und gehen trotz Niederlage mit Selbstbewusstsein in die Partie. Diagonalspieler und Ex-Kieler Felix Clodius kündigt an: „Wir wollen hier kein Lehrgeld bezahlen, das zweite Spiel in Oldenburg war knapp. Am Wochenende haben wir gemerkt, dass wir in der Liga durchaus mithalten können. Aber natürlich ist Kiel erstmal Favorit, das Team hat Jahrelang in der zweiten Liga gespielt. Wir wollen aber jede Chance nutzen und es besser machen als gegen Schöneiche – wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte. Da haben wir auch im Training angesetzt.“

So wie in Oldenburg musste das Team am Wochenende einen Vorsprung aufgeben und konnte in der Crunsh-Time die Punkte nicht machen. „Das ist auch eine Sache von Erfahrung. Die Ruhe um in den wichtigen Phasen die Punkte zu machen, kommt mit der Zeit“, so der Coach. „Wir wollen in Kiel auch keinen Schritt zurück machen, ich erwarte, dass die gezeigte Einsatzbereitschaft und Leidenschaft die Basis für alle weiteren Spiele ist. Ab jetzt darf es nur bergauf gehen, ich sehe da auch weiterhin Luft.“

Leider fehlen einige Akteure: Stefan Radke (Urlaub), Peter Wellbrock, Max Daschke, Stephan Wendt (alle berufl.) und Max Karpa (noch post-season-break) stehen nicht zur Verfügung. Damit ist der Kader auf 10 Spieler geschrumpft.

Ob sich die Gelegenheit zur Chancen-Nutzung ohne Publikum im Rücken überhaupt ergibt, steht natürlich in den Sternen. Aus dem Fan-Lager ist zu hören, dass ein munteres Tontauben-Schießen erwartet wird. "Feuer und Adler - das ist wie mit den Kanonen und Spatzen. Grillt sie und dann lecker essen!" Die Niendorfer werden jedenfalls alles geben, um die Kieler zu ärgern, für die es das erste Spiel der neuen Saison ist. Diese geben sich kämpferisch, wollen den ersten Sieg einfahren und zählen dabei ebenfalls auf das Publikum. Um 20 Uhr geht’s los, bis dahin:

Feuer Frei! – Euer #geilstesTeamDerWelt